Schneeschuhwandern Slowakei

Im Winter in den Karpaten wandern – in der
Slowakei auf den Spuren der Bären,
Wölfe und Luchse

im Nationalpark Malá Fatra
und der Orava-Region
Reisepreis 875,00 Euro

15.02. – 22.02.2020
22.02. – 29.02.2020

Zur Reise

Winterwanderungen und Schneeschuhtouren: Erleben Sie den Winter im Schnee

Wir bieten drei Winterreisen an – eine in Südtirol im Villnöss, eine in Südtirol im Ultental und eine in der Slowakei in den Karpaten. Bei Winterwanderungen mit und ohne Schneeschuhe erkunden wir diese schönen Landschaften, treffen Einheimische und tauchen ein in die jeweilige Region.

Wenn der Schnee sanft die Landschaft zudeckt, zieht eine Stille ins Land, die bezaubert. Wir gehen auf gespurten Wegen und auch abseits durch den tiefen Schnee. Je nach Tour und Schneelage ziehen wir uns die Schneeschuhe an, die Sie vor Ort ausleihen können. Bevor wir aber starten, lernen Sie das sichere Gehen mit den Schneeschuhen.

Schneeschuhwandern Südtirol und Winterwanderungen

Bei unseren Winterreisen in Südtirol unternehmen wir Winterwanderungen und Schneeschuhwanderungen. Die Reisen führen ins Ultental bei Meran und ins Villnöss in der Nähe von Brixen.

Das Villnöss ist ein ruhiges Seitental des Eisacktals, das von schönen Wäldern und den charaktervollen Bergen der Dolomiten umgeben ist. Bekannt ist das Tal vor allem durch die Geislerspitzen, die hoch aufragenden Felszacken, die im Abendlicht wunderschön rot leuchten. Das Tal hat einen großen Anteil am Naturpark Puez Geisler und die Geisler zählen gemeinsam mit den Dolomiten zum UNESCO-Welterbe.

An einem Tag sind wir mit einem einheimischen Wanderführer unterwegs, der uns viel über den Naturpark, die Dolomiten und seine Bewohnern erzählt. Im Villnöss gibt es viele alte Höfe, die noch betrieben werden und die durch das Brillenschaf-Projekt neuen Aufschwung erhalten. Diese älteste Schafrasse Südtirols ist ganz besonders und bietet auch Jungbauern wieder eine Perspektive. Auch die Wolle wird im Tal verarbeitet. Über dieses Projekt erfahren wir viel auf unserer Wanderung mit einem der Initiatoren und besuchen mit ihm einen Schafbauern.

Die Villnösser sind sehr gastfreundlich und bei Gesprächen erzählen sie über ihr Tal. Wir erfahren vieles über ihre Energieautonomie und ihre Bestrebungen, ein grünes, nachhaltiges Tal zu bleiben und einen sanften Tourismus anzubieten. Die Kulinarik im Hotel, auf den urigen Hütten oder im Slow Food-Restaurant setzen auf regionale Produkte wie das Brillenschaf und Geisler Rind. Dazu genießen wir die Weine des Eisacktals.

Highlights unserer Winterreise Südtirol – Villnöss

  • Einfache, wunderschöne Wanderungen mit Einführung ins Schneeschuhgehen
  • Erleben der Winterlandschaft, umgeben von Dolomitengipfeln und dem Naturpark
  • Führungen und Treffen mit Einheimischen und Kennenlernen des Brillenschaf-Projekts
  • Besuch von Klausen mit dem Kloster Säben und fakultativ das ladinischsprachige Grödental
  • Übernachtung in einem Naturhotel mit Blick auf die Geislerspitzen
  • Vorzügliche Südtiroler Küche und die Weine des Eisacktales

Weitere Informationen

Das Ultental ist ein noch ursprünglich gebliebenes Tal mit vielen alten Höfen, unberührter Natur und einer fantastischen Bergwelt. Im Winter, wenn der Schnee liegt, wird es nochmals ruhiger in diesem etwas abgeschiedenen Tal. Es liegt zum Teil im Stilfser Joch Nationalpark, nahe dem Ortler-Massiv und grenzt im Norden an den deutschsprachigen Vinschgau und im Süden an das italienischsprachige Trentino.

Bei Winterwanderungen mit und ohne Schneeschuhe erkunden wir dieses schöne Tal. Wenn der Schnee sanft die Landschaft zudeckt, zieht eine Stille ins Land, die uns alle bezaubert. Wir gehen auf gespurten Wegen und auch abseits durch den tiefen Schnee. Je nach Tour und Schneelage ziehen wir uns die Schneeschuhe an, die Sie vor Ort ausleihen können. Bevor wir aber starten, lernen Sie das sichere Gehen mit den Schneeschuhen.

Wir wandern an einem Tag im Nationalpark und erfahren vieles über die Tiere. Und an einem Tag begleitet uns ein Einheimischer und erzählt uns viel zur Geschichte und Spannendes aus dem Tal. Das Knödelkochen auf der Alm und der Besuch der Biobäckerei vom Tal runden unser abwechslungsreiches Programm kulinarisch ab.

Wir übernachten in St. Walburg in einem Hotel mit schöner Aussicht auf das Tal. Das Haus ist ganz licht, in schönen Farben, mit viel Holz und Naturmaterialien gebaut und familiengeführt. Nachmittags können wir uns in der Sauna entspannen und abends genießen wir das vorzügliche 4-Gänge-Menü.

Highlights unserer Winterreise Südtirol – Ultental

  • Leichte, wunderschöne Wanderungen, Einstieg ins Schneeschuhgehen
    Stille Schneelandschaft genießen und auch abseits der Wege wandern
  • Einheimische treffen, Knödelkochen auf einer Alm und eine Führung durch die Biobäckerei Ultner Brot
  • Entspannen in unserer schönen Unterkunft mit Panorama-Sauna

Weitere Informationen

Anreise nach Südtirol

  • Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Das Ultental ist über Bozen und Meran erreichbar und das Villnöss über Brixen im Eisacktal.
  • Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zur Anreise und beraten Sie.

Schneeschuhwandern Slowakei und Winterwanderungen

Besonders ist es, im Winter in den Karpaten zu wandern. Der Schnee hat eine dicke Decke über die Wiesen, Wälder und Berge gelegt. Der Schnee funkelt in der Sonne und es liegt eine tiefe Ruhe über der Landschaft. Aber die Ruhe täuscht – die Wölfe und Luchse sind jetzt besonders aktiv. Es ist Ranzzeit, die Paarungszeit der Wölfe.

Die Tiere sind sehr scheu und sind in freier Wildbahn kaum zu beobachten. Doch unser Wanderführer, ein erfahrener Fährtenleser, verfolgt schon Wochen vorher ihre Spuren und wird uns die Wege der Wölfe zeigen. Mit ihm lesen wir in ihren Spuren und erfahren viel über ihr Verhalten und ihren ständigen Kampf ums Überleben.

Es ist ein unvergleichliches Erlebnis so nah an die Tiere heranzukommen und über den Schnee zu wandern, auf dem die Wölfe, Luchse und Bären vielleicht erst vor ein paar Stunden unterwegs waren. Und das in wunderschöner, tief verschneiter Landschaft.

Besonderes unserer Wanderreisen Slowakei

Auf unseren Wanderungen besuchen wir Schäfer, probieren ihren Schafskäse, erfahren wo das Lamm, das wir gegrillt haben, herkam. Wir holen uns von den Kleinbauern frische Kuhmilch und Käse, unsere Nachbarin bringt uns frische Eier. Wir können den bekannten und vorzüglichen Zwetschgenschnaps Slivovica probieren. Nicht nur das Naturerlebnis, die wunderschöne Landschaft und die Pflanzen und Tiere machen diese Reisen besonders. Es ist auch der Kontakt zu den Einheimischen, deren Gastfreundschaft und die gute Küche!

Highlights unserer Wanderreisen Slowakei

  • Naturkundlich geführte, wunderschöne Wanderungen im Winter im Schnee
  • Die Spuren der Tiere erkunden und vieles über die „großen Drei“ erfahren
  • Die slowakische Küche kennenlernen
  • Unterkunft in schöner Pension in einem kleinen Dorf

Anreise in die Slowakei

Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Der Zielbahnhof heißt Zilina und ist über Wien oder Prag erreichbar. Am Bahnhof Zilina stehen Taxis, die Sie zur Pension fahren können (ca. 30 km und 40 – 50 Euro). Für die Rückfahrt zum Bahnhof können Sie Fahrgemeinschaften bilden. Es gibt auch die Möglichkeit mit einem Regionalbus bis nach Terchová-Stefanova zu fahren. Wir beraten Sie gerne zu Ihrer Anreise.

Weitere Informationen

Einreisebestimmungen Slowakei

Zur Einreise in die Slowakei benötigen Sie als Bürger aus Deutschland oder Österreich sowie der Schweiz einen für die Dauer der Reise gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich. In der Slowakei besteht die Pflicht, den Identifikationsausweis immer bei sich zu tragen. Weitere Informationen zur Einreise finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. Botschaften.

Einreisebestimmungen Italien Südtirol

Zur Einreise nach Italien benötigen Sie als Bürger aus Deutschland oder Österreich einen Personalausweis, der noch mindestens 3 Monate Gültigkeit hat. Gäste aus der Schweiz benötigen Reisepass oder Identitätskarte mit noch mindestens 6 Monaten Gültigkeit. Ein Visum ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zur Einreise finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. Botschaften. Link zum Auswärtigen Amt: www.auswaertiges-amt.de

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren: