Unser Team & Kontakt

Wir möchten uns hier vorstellen – unser Büro und unsere qualifizierten Reiseleiter und Wanderführer. Bei Fragen zu Reisen erreichen Sie uns unter:

Tel. 0049 (0) 89 – 203 222 95

Email: info@sento-wanderreisen.de


Sie haben sich sicher gefragt, was Sento bedeutet? Sento bedeutet im Keltischen „Pfad“, steht aber auch für den Weg, das Gehen und Reisen und im Italienischen bedeutet es „ich fühle“ oder „ich höre“.

Ein sehr passender Name für unsere Wanderreisen, wie wir finden! Wir machen uns auf den Weg, auf die Reise, wir wandern auf schönen Pfaden durch die Natur, wir nehmen sie wahr, fühlen und hören sie.


Unsere Gründerin und das „Herz“ von Sento Wanderreisen, Sonja Heidtmann:

Sonja HeidtmannSonja ist Ansprechpartnerin für alle Buchungen und sonstigen Themen. Sie leitet die Reisen mit Wandern & Yoga in Tirol und im Pustertal-Dolomiten, die Reise ins Meraner Land in Südtirol und die Jachenau-Reise in Bayern.

Sonja lebt seit vielen Jahren in München und liebt die Berge und das Reisen. Im „früheren Leben“ im Bereich Marketing und Kommunikation aktiv, hat sie sich zur zertifizierten Reiseleiterin und Bergwanderführerin ausbilden lassen. In 2020 wird sie die Ausbildung zur Naturführerin der Alpen in Österreich machen. Sie hat auch für andere Veranstalter Wanderreisen geleitet –  in Irland, Island und auf La Réunion. Sie geniesst es sehr wandern zu gehen, Menschen zu treffen und neue Regionen zu erkunden.

Unsere Mitarbeiterin und Ansprechpartnerin für Ihre Buchungen, Katrin Zündorf:

Katrin Zündorf - Sento WanderreisenKatrin lebt in Jena und war viele Jahre als Wanderreiseleiterin unterwegs, vor allem in Irland und Schweden. Auch mit Sonja war sie in Irland und hat Reisen für Sento in Deutschland geleitet. Mittlerweile hat sie eine Familie gegründet und einen kleinen Sohn.

Zusätzlich zu den Buchungen betreut Katrin die Individualreisen und berät Sie gerne dazu. Sie arbeitet in Teilzeit an vier Vormittagen die Woche – von Montag bis Donnerstag.

 


Unsere Reiseleiterin für Apulien, Ute Palmisano:

Ute Palmisano - Sento WanderreisenUte lebt seit einigen Jahren in der süditalienischen Region Apulien. Eigentlich begann alles mit dem lang gehegten Traum, irgendwann einmal auf dem Land zu leben. Nachdem Apulien sie mit seinen kontrastreichen Farben aus roter Erde, blauem Meer, weißen Häuser und unendlichen, grünen Olivenhainen so sehr verzaubert hatte, beschloss sie ihrem Mann in seine Heimat zu folgen. Sie betreiben das Landgut „Giardini di Marzo“ und stellen ihr eigenes Olivenöl her. Sie wird Ihnen die Faszination einer noch unentdeckten und ursprünglich geblieben Landschaft näherbringen.

 

Unsere Reiseleiterin für Apulien, Katrin Daniele-Petzoldt:

Katrin ist bei München aufgewachsen. Dort und in Florenz hat sie Wirtschafts- und Sozialgeographie studiert und sie hat einen Master in Tourismus. Sie lebt seit etwa 20 Jahren in Italien und seit vielen Jahren in Brindisi mit ihrem italienischen Mann und ihren zwei Kindern, ihren Hunden und Katzen. Katrin fasziniert an Apulien der Facettenreichtum und die spannende(n) Geschichte(n), die es überall zu entdecken gibt, und es macht ihr großen Spaß, andere an diesen Geschichten teilhaben zu lassen. Sie findet, die einzig wahre Art zu reisen ist das langsame, bewusste Reisen: ein intensives, sinnliches und nachhaltiges Erlebnis. Sie leitet seit ein paar Jahren Reisen in Apulien und ab 2020 auch für uns.

 

Unsere Reiseleiterin für die Südtirol-Reisen ins Ultental und ins Villnöss sowie die Slowenien-Reise Karst & Küste, Birgit Eder:

Birgit Eder - Sento WanderreisenBirgit hat schon sehr früh erkannt, dass ihre Leidenschaft die Natur und das Draußen sein ist. Nach ihrem Studium der Biologie, Schwerpunkt Botanik und Ökologie, hat sie naturwissenschaftliche Fächer in Südtirol unterrichtet. Ihr großes Interesse gilt dem Reisen, besonders Gebiete, wo es unberührte Natur und Berge gibt. Sie ist ausgebildete Bergwanderführerin. Nebenbei beschreibt sie auch noch Berg- und Wandertouren für Verlage.

 

Unser Reiseleiter für den Alpe-Adria-Trail, Thomas Hufnagel:

Thomas ist ausgebildeter Bergwander – und Schneeschuhführer. Seine Leidenschaft und Begeisterung für Berglandschaften, alpine Kulturen und die verschiedenartigen Schönheiten der Natur sind stetig gewachsen. Sommers wie winters sich draußen in der der Natur zu bewegen, gemeinsam die nachhaltigen und erlebnisreichen Momente zu genießen sowie diese Leidenschaft und Begeisterung für die Berge weiter zugeben, ist ihm ein besonderes Anliegen.Besonders die Kombination aus Bergerlebnis, Naturerfahrung und Kulturaustausch macht für ihn jede Reise zu einem besonderen Erlebnis, ob in der Ferne oder in seiner bayerischen Heimat.

Unsere Reiseleiterin für den Alpe-Adria-Trail und das Villnöss, Mandy Rehork:

Mandy Rehork - Sento WanderreisenMandy ist freiberufliche Kartographin und zertifizierte Bergwanderführerin und Reisen ist ihr großes Hobby. Im Beruf tagtäglich die Welt vor Augen, wurden so schon oft Pläne für neue Reisen geschmiedet. Wenn sie nicht gerade zu Hause in Sachsen unterwegs ist, trifft man sie in den Sommermonaten oft in Island und Großbritannien an, wo sie Erlebnis- und Wanderrundreisen leitet. Sie ist für uns auf dem Alpe-Adria-Trail unterwegs und ab 2020 auch im Villnöss in Südtirol. Draußen in der Natur fühlt sie sich am Wohlsten. Sie liebt es zu Fuß auf Wanderungen oder kleinen Spaziergängen die heimischen Gefilde zu erkunden und dabei immer wieder Neues und Interessantes zu entdecken oder einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Unsere Reiseleiterin für Portugal, Kathleen Becker:

Kathleen Becker - Sento WanderreisenKathleen ist Deutsch-Irin, lebt seit einigen Jahren in Lissabon und arbeitet als Reiseleiterin, Autorin und Übersetzerin in ihrer Wahlheimat sowie in ganz unterschiedlichen Ecken des portugiesischen Kulturkreises, von den Azoren zum afrikanischen Mikrostaat São Tomé. Doch die Entdeckung der Westküste Portugals Rota Vicentina ließ ihr keinen Zweifel: „Diese Küste macht glücklich“. Spektakuläre unverfälschte Küstenlandschaften und liebevoll gepflegte Traditionen, faszinierende Natur, eine lebendige Geschichte und die Dynamik der jungen Generation. Naturschutz und ein sanfter Tourismus mit echten Begegnungen liegen ihr am Herzen, und so fühlt sich Kathleen in Sentos Reisephilosophie gut aufgehoben.

Unsere Reiseleiterin für die Dolomiten-Reise, Marilisa de Gerone:

Marilisa ist im Cadore geboren und aufgewachsen und hat in Venedig Germanistik studiert. Schon als Kleinkind war sie mit ihrem Vater und ihren Geschwistern in den Bergen unterwegs. Die Leidenschaft zum Wandern, Reisen und Neues Entdecken hat mit der Zeit nicht aufgehört, sondern hat sich immer mehr mit einer nachhaltigen und respektvollen Einstellung für Menschen und Umgebung entwickelt. Sie ist ausgebildete Reiseleiterin und Natur- und Umweltführerin. Als Enkelin eines „Kraiterweibels“ kennt sie die Geheimnisse der lokalen Pflanzenwelt und gibt Ihr Wissen gerne weiter.

Unsere Reiseleiterin für die Friaul-Reise, Antonietta Spizzo:

Antonietta kommt aus Cividale, war Deutschlehrerin und ist Übersetzerin. Sie hat an dem Buch „Die letzten Täler“ mitgearbeitet, welches von den Natisone-Tälern handelt und es in Deutsche übersetzt. Sie hat viele Jahre mit ihrem Mann eine Hütte in den Friulanischen Dolomiten bewirtschaftet und wandert gerne, besonders hier in den Tälern. Sie freut sich, uns die verborgenen und unbekannten Schätze zu zeigen. Sie ist für den Förderverein „Nediske Doline/Valli del Natisone“ aktiv, der vielen Menschen aus dem Friaul und anderen Regionen die Täler mit Exkursionen näherbringt.

Eine unserer Reiseleiterinnen im Pilion in Griechenland, Evelin Kyrannos:

Evelin ist in Siebenbürgen geboren, in Deutschland aufgewachsen und lebt seit über 30 Jahren in Griechenland. Sie begeistert sich für interkulturellen Austausch und ihr Anliegen ist es zwischen den Kulturen zu vermitteln. Sie lebt mit ihrer Familie in Zagora, einem Bergdorf auf Pilion, was aufgrund seiner besonderen Naturschönheit zu ihrer Wahlheimat wurde. Hier unterrichtet sie Englisch, Deutsch und Griechisch, macht Führungen, wandert und arbeitet als Übersetzerin. Während ihres Aufenthalts wird sie Ihnen die Naturschönheiten des Pilion zeigen, griechisch kochen und einen Einblick in die griechische Geschichte und Kultur ermöglichen.

Einer unserer Wanderführer im Pilion in Griechenland, Uwe Lau:

Wer einmal das grüne Piliongebirge an der Ostküste Thessaliens besucht hat, wird verstehen, weshalb die Griechen von einem Paradies sprechen. Seit Jahrzehnten ist Uwe dieses Waldgebirge am Meer mit seinen Dörfern
oberhalb der Ägäis vertraut. Er ist pensionierter Lehrer, lebt hier schon lange in seinem Dorf Mouresi, spricht die Sprache der Leute und kennt die zahlreichen Wanderwege mit den Oliven am Meer, den Hängen mit Gemüsegärten und Obstbäumen, darüber mit den Kastanienwäldern und dem dichten Buchenwald weiter oben bis 1.500 m hoch. Der reiche Wasserhaushalt mit den vielen Quellen erklärt die üppige Vegetation hinauf bis zu den bewaldeten Höhen. Paradiesisch!

Einer unserer Reiseleiter für Albanien, Marin Beli:

Marin Beli - Sento WanderreisenMarin ist in Tirana, der Hauptstadt Albaniens, geboren und hat Deutsch studiert. Er ist Dolmetscher und Übersetzer, arbeitet seit vielen Jahren aber hauptberuflich als Reiseleiter, was ihm sehr gefällt. Sein Hobby ist die Musik, er spielt in einer Tiraner Band und hat auf seinen Reisen immer seine Gitarre dabei, die er öfter abends rausholt und dazu singt. Er hat die Entwicklung des Tourismus und seines Landes in den letzten Jahren hautnah miterlebt und gibt seinen Gästen gerne einen Einblick in die Geschichte und das Leben in Albanien. Er liebt sein Land, die Vielfalt der Landschaften und die freundlichen Menschen und freut sich, dies seinen Gästen zu zeigen.

Unser Reiseleiter in der Slowakei, Vlado Trulik:

Vlado ist Biologe und begeisterter Naturliebhaber und kennt die Nordslowakei wie kein anderer. Nachhaltigkeit ist für ihn sehr wichtig und er engagiert sich sehr im Naturschutz und möchte daß die slowkakische Wildnis erhalten und geschützt wird. Er hat viele Jahre mit einem Wolfsforscher zusammengearbeitet, ist ein erfahrener Fährtenleser und freut sich, uns sein Naturparadies Slowakei zu zeigen.