Wandern Costa Brava individuell

Wandern an der wilden und schönen Küste der Costa Brava
Individuelle Wanderreise in Spanien, Katalonien

Empfohlene / Beste Reisezeit:
April, Mai, September, Oktober

ab 2 Personen buchbar


 

Highlights

  • Die naturbelassene und ursprüngliche Seite der Costa Brava entdecken
  • Wanderungen an der zerklüfteten Küste zu idyllischen Buchten,
    in Naturparks und zu mittelalterlichen Dörfern im Hinterland
  • Genuss pur – Wandern direkt vom Hotel und mit kurzen Transfers
    sowie Gepäcktransfer zwischen den zwei Unterkünften
  • Übernachtung in schönen Hotels, in atmosphärischen kleinen Küstenorten

Die Costa Brava – wild und schön ist sie! Den Namen „wilde Küste“ hat sie vor vielen Jahren erhalten. Und auch heute noch gibt es sie – die wilde Schönheit dieser Natur – mit Bergen, Klippen und Halbinseln, duftenden Pinien- und Korkeichenwäldern, kleinen Felsbuchten, weiten Sandstränden und dem kristallklaren blauen bis türkisgrünen Meer.

Entdecken Sie den Zauber und die ruhige Seite dieser Region auf dem Fernwanderweg GR 92, der von der französischen Grenze entlang der gesamten Küste Kataloniens geht. Die Küstenwege wurden früher von Fischern, Schmugglern und Küstenwächtern benutzt. Sie verbinden die kleinen Orte und führen durch abwechslungsreiche Landschaften – auf teils schmalen Pfaden an der Felsküste, bergauf- und ab, von Bucht zu Bucht.

Im Frühjahr wandern Sie durch eine blühende und duftende Macchia mit Ginster, Zistrosen und vielen Kräutern, und immer wieder in Pinienwäldchen, die auch im Spätsommer und Herbst noch grün sind.

Ihr erster Standort ist im Naturpark Cap de Creus, im Norden der Costa Brava. Hier enden die letzten Ausläufer der Pyrenäen und das Gebirge taucht ins Meer hinab. Sie wandern in einer grandiosen, wilden und kargen Felslandschaft, die faszinierend, geradezu magisch ist.

 

Sie übernachten in Cadaqués, einem Fischerort mit Naturhafen, der früher nur auf dem Seeweg erreichbar war und weit ab von anderen Orten liegt. Mit seinen weißen Häusern und engen Gassen hat er sich eine besondere Atmosphäre bewahrt. Die Lage an der geschwungenen Bucht, umrahmt von Hügeln und Bergen gibt ihm einen Inselcharakter.

Ihr zweiter Standort ist im mediterranen Süden der Costa Brava – in dem malerisch gelegenen Küstenort Calella de Palafrugell, der sich auch für eine Verlängerung anbietet. Von hier aus wandern Sie im Naturpark Montgri, im Hinterland zu mittelalterlichen Dörfern und entlang der wunderschönen Küste.

Wandern Costa Brava - Burgruine Begur Aussicht - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Burgruine Begur - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Naturpark Montgri - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Naturpark Montgri Felsentor - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cap de Creus Rose - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cap de Creus Leuchtturm - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Leuchtturm San Sebastian - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Platja de Castell - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Wandern an Buchten - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Platja de Fornells - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Pals mittelalterliches Dorf - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Küste bei Begur - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Küste bei Begur 1 - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Fischer - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Felsen und Meer - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Sonnenuntergang am Meer - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Korkeichen - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cap de Creus Felsen Weg - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cap de Creus Felsen 1 - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cap de Creus Felsen - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cap de Creus Bucht - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Hotel Blaumar Cadaques - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Calella de Palafrugell Bucht - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Calella de Palafrugell Kirche - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cala Petita Fischerhäuschen - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Calella de Palafrugell Hotel - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Hotel Sant Roc Restaurant Balkon - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cala de Fornells - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cala de Castell - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cadaques Bucht - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cadaques Promenade - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Bucht Sa Tuna 1 - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Bucht mit Segelboot - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Bucht Sa Tuna - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Cala Foradada - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Bucht Cala Montgo - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Bucht Cala Petita - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Bucht Cala Montgo 1 - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - beim Castell de Sant Esteve - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Baden in kl. Buchten - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Baden in Bucht - Sento Wanderreisen
Wandern Costa Brava - Baden im Meer - Sento Wanderreisen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise an die Costa Brava

Sie fliegen nach Barcelona oder Girona und fahren nach Cadaqués in den Naturpark Cap de Creus (weitere Informationen siehe auch „An- und Abreise“).

Abends oder am nächsten Morgen begrüßt Sie unser örtlicher englischsprachiger Kollege, spricht mit Ihnen Ihre Wanderrouten und Kurztransfers und heißt Sie herzlich willkommen. Übernachtung in einem Hotel in Cadaqués.

2. Tag: Wanderung entlang der Bucht von Cadaqués

Der idyllisch gelegene Ort Cadaqués, früher ein Fischerort, hat eine weite Bucht und ist von Bergen und Höhenzügen umgeben, wo früher Wein und Oliven angebaut wurden. Die weißen Häuser und die höher gelegene Kirche leuchten in der Sonne und bieten einen schönen Kontrast zum glasklaren blauen Wasser und den Bergen.

Bummeln Sie durch den alten Ortskern mit der Altstadt und wandern an der Bucht entlang zu einem kleinen Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert, der auf einem Felsen thront. Auch die andere Seite der Bucht bietet sich zum Spazieren und Wandern an, wenn Sie weiter gehen möchten. Gehzeit ca. 2 Stunden, ca. 8 km, ca. 340m Höhenmeter im Auf- und Abstieg

3. Tag: Wanderung zum Cap de Creus, dem östlichsten Punkt der Pyrenäen

Sie werden zum Cap de Creus gefahren und wandern zwischen faszinierenden Felsen mit bizarren Felsformationen entlang der Küste zu dem weithin sichtbaren Leuchtturm und Restaurant auf einem großen Felsplateau.

Sie haben einen weiten Ausblick über die karge Felsenlandschaft mit der Macchia und kleine Pfade rund um den Leuchtturm laden zum Erkunden ein. Sie wandern mit Ausblicken auf die Küste auf einem steinigen Weg mit den hier so typischen Trockensteinmauern zurück nach Cadaqués. Auf dem Weg gibt es kleine Buchten, zu denen Sie Abstecher machen können (optional).

Vor Cadaqués kommen Sie durch den Ortsteil Portlligat, wo der Maler Salvador Dali sein Atelier hatte, welches mit Voranmeldung zu besichtigen ist (fakultativ). Gehzeit ca. 4 – 5 Stunden, ca. 13 km, ca. 450 Höhenmeter im Auf- und Abstieg

4. Tag: Wanderung von der Küste zu einem Kloster und Burg in den Bergen

Copyright dieses Bildes: Jordi Renart

Sie werden nach Norden zur nächsten Bucht gefahren und wandern vom Meer in die Berge zu dem atmosphärischen früheren Benediktinerkloster San Pere de Rodes. Der Wanderweg führt über ein ursprüngliches Bergdorf und alte terrassierte Hanglagen auf einem wunderschönen Pfad teils steil hinauf – mit fantastischen Ausblicken auf die Berge und Buchten.

Tauchen Sie ein in die Geschichte und besichtigen Sie die Klosteranlage (fakultativ), die früher mächtig war und Pilger aus ganz Europa anzog. Sie können auch noch zur Burgruine hinaufwandern, die mit 670 m auf dem höchsten Punkt der Gebirgskette liegt (zusätzliche Gehzeit ca. 1 Stunde). Gehzeit ca. 4 – 5 Stunden, ca. 8 km, ca. 600 Höhenmeter im Aufstieg

5. Tag: Wanderung im Naturpark Montgri — und Weiterfahrt in den Süden

Auf dem Weg zu Ihrem nächsten Quartier unternehmen Sie eine Wanderung im Naturpark Montgri mit den vorgelagerten Medes-Inseln. Sie wandern hoch auf die Karstebene dieses Bergmassivs mit mediterraner Macchia. Ein Highlight dieser Wanderung ist der Blick auf eine felsige Landzunge mit einem Felsentunnel, der mit Booten durchfahren werden kann.

Weitere spektakuläre Felsbuchten sowie die Ausblicke zum Cap de Creus und die südliche Küste runden diese Wanderung ab. Gehzeit ca. 4 – 5 Stunden, 12 km, ca. 480 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Am Ende der Wanderung holen wir Sie ab und fahren Sie in Ihr nächstes Quartier nach Calella de Palafrugell. Früher ein Fischerort, der sich den Charme und eine angenehme Atmosphäre bewahrt hat. Ihre Unterkunft liegt am Rande des Ortes und hat eine schöne Aussicht auf die Bucht und das weite Meer.

6. Tag: Wanderung an der Küste zu einem Leuchtturm

Heute wandern Sie direkt von Ihrem Hotel entlang der sich aneinander reihenden Buchten hinauf zum Leuchtturm San Sebastià aus dem 19. Jahrhundert, in dem sich ein Restaurant befindet. Oben belohnt der weite Ausblick auf die Küste und das endlos scheinende Meer.

Auf gleichem Wege wandern Sie zurück. Diese Wanderung ist auch im späten Nachmittagslicht sehr schön und sie lässt sich individuell verlängern, indem Sie der Küste weiter gen Norden folgen oder durch das Hinterland nach Calella zurückwandern. Gehzeit ca. 2 Stunden, ca. 7 km, ca. 300 Höhenmeter im Auf- und Abstieg

7. Tag: Wanderung vom Hinterland zur Küste – von Peratallada bis Begur

Wir fahren Sie ins Hinterland der Küste zu besonders gut erhaltenen mittelalterlichen Dörfern, die schmale verwinkelte Gassen mit alten Steinhäusern haben sowie Türme und Festungen.

Sie wandern von Peratallada und nach Pals, das umgeben von Reisfeldern ist. Der hier angebaute Reis hat eine lange Tradition und ist für die lokale Paella bestimmt.

Über Wiesen, Felder und durch einen Wald geht es weiter nach Begur mit der Burgruine oben über der Altstadt, die schon von weitem sichtbar ist.

Von der Burgruine haben Sie einen Ausblick bis zum Montgri-Bergmassiv und dem Cap de Creus im Norden. Am Nachmittag holen Sie ab und fahren Sie zum Hotel. Gehzeit ca. 4 – 5 Stunden, ca. 16 km, ca. 350 Höhenmeter im Aufstieg und 150m Abstieg

 

8. Tag: Wanderung entlang der Küste am Kap de Begur

Von Begur, wo wir Sie morgens wieder hinfahren, wandern Sie entlang der felsigen und hügeligen Küste auf und ab, von Bucht zu Bucht – durch besiedelte Gebiete und auch in unberührter, wilder Natur mit teils steilen Auf- und Abstiegen.

Die traumhaft schön gelegenen Buchten haben nette Cafés und Restaurants. Genießen Sie unterwegs oder am Ende der Wanderung das kristallklare Wasser bei einem Bad im Meer.

Nachmittags holen wir Sie in einer der Buchten wieder ab und fahren Sie zurück. Gehzeit ca. 4 – 5 Stunden, ca. 10 km, ca. 520 Höhenmeter im Aufstieg und 700 Höhenmeter im Abstieg

9. Tag: Wanderung entlang der Küste zu kleinen Buchten auf den Spuren früherer Besiedlung

Wir fahren Sie ein Stück weiter gen Süden Richtung Palamós. Sie wandern auf abwechslungsreichen Wegen zu kleinen, einsam gelegenen Buchten, mit alten Fischerhäusern und Booten, mit Felsvorsprüngen und schroffen Felsbuchten an der Steilküste.

Sie sehen die Ruinen des Castell de Sant Esteve sowie die Reste eines alten iberischen Dorfes aus dem 6. Jh. v. Chr. bei der Platja del Castell. Diese Bucht, unverbaut und mit feinem Sandstrand und sanften Wellen lädt geradezu zum Baden ein. Die Einwohner von Palamós haben sich gegen die Bebauung gewehrt und durch einen Volksentscheid seine Naturbelassenheit schützen können.

Sie wandern weiter durch einen Pinien- und Korkeichenwald und haben am Cap Roig die Möglichkeit die Gärten mit mehr als 1.000 Pflanzenarten zu besichtigen (fakultativ). Auf schönen Pfaden geht es dann an der Felsküste zurück bis zu Ihrem Hotel. Gehzeit ca. 3 Stunden, ca. 7 km, ca. 280 Höhenmeter im Auf- und Abstieg

10. Tag: Abreise

Es heißt Abschied nehmen von der wunderschönen Costa Brava. Oder möchten Sie für ein paar Tage verlängern? Gerne buchen wir Ihnen weitere Nächte in Ihrem Hotel.


Gruppengröße individuell

ab 2 Personen

Empfohlene / Beste Reisezeit:
April, Mai, September, Oktober

Reisepreis

ab 997,00 Euro pro Person
im Doppelzimmer (saisonabhängig)

Möchten Sie lieber nur 1 Woche reisen oder länger? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Wunsch-Aufenthaltsdauer. Die Preise variieren je nach Saison und Aufenthaltsdauer.

Leistungen

  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC und Frühstück
  • Transfers von/zu den Wandereinstiegen
  • Transfer einschließlich Gepäck zwischen den zwei Unterkünften
  • Wanderkarten und Wanderbeschreibungen
  • Begrüßungstreffen mit unserem örtlichen englischsprachigen Kollegen

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • An- und Abreise – wir buchen Ihnen gerne Ihre Flüge und geben Ihnen Informationen für Ihre An- und Abreise an die Costa Brava.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung.

Charakter der Wanderungen und Anforderungen

Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer, auf guten Wegen, meist aber auf kleinen Pfaden, die zum Teil sehr steinig sind. Die Wanderungen setzen eine Kondition für bis zu 4 – 5 Stunden reine Gehzeit und 300 bis 700 Höhenmeter im Auf- und Abstieg voraus. Trittsicherheit ist erforderlich, bei manchen Küstenabschnitten auch Schwindelfreiheit.

Transfers

Sie wandern von jedem Standort aus mit leichtem Tagesrucksack, werden zu den Wandereinstiegen gefahren (kurze Transfers) und wandern an manchen Tagen auch direkt vom/zum Hotel. Und wir fahren Sie von der ersten zur zweiten Unterkunft einschließlich Ihres Gepäcks (ein längerer Transfer).


Unterkunft und Verpflegung

Sie übernachten in persönlich geführten, wunderschön gelegenen Unterkünften. Morgens bekommen Sie ein umfangreiches Frühstück und abends gehen Sie in Restaurants essen (fakultativ), wo Sie die gute regionale Küche probieren und genießen können. Die Restaurants sind von Ihren Unterkünften gut zu Fuß erreichbar.

Auf den Wanderungen haben Sie meist die Möglichkeit einzukehren. An den anderen Tagen können Sie sich etwas für ein Picknick unterwegs einkaufen oder Ihre Unterkunft nach einem Lunchpaket fragen (fakultativ).


1. Unterkunft in Cadaques:
Ein kleines, familiäres Hotel — für 4 Nächte

Das Hotel Blaumar liegt in einem ruhigen Wohngebiet in Cadaqués, nur wenige Minuten vom Meer und der Altstadt entfernt. Es ist familiengeführt mit einer persönlichen Atmosphäre. Die 27 Zimmer sind hell und in blau-weißen Farben eingerichtet und verfügen über eine Dusche, WC, Klimaanlage und einem Fernseher. Sie haben meist einen Balkon. Sie frühstücken im gemütlichen Speiseraum oder auf der Terrasse, wo es auch einen kleinen Pool mit Liegestühlen gibt.

Weitere Informationen: www.hotelblaumar.com/de/

 


Alternative Unterkunft auf Anfrage:
4-Sterne-Hotel an der Bucht von Cadaqués

Das 4-Sterne-Hotel Playa Sol liegt direkt an der Bucht von Cadaqués und hat 48 Zimmer. Es wird persönlich geführt, hat eine angenehme, ruhige Atmosphäre und wurde in den letzten Jahren renoviert.

Die Zimmer sind hell und geschmackvoll eingerichtet, mit Dusche, WC, Heizung, Klimaanlage und einem Fernseher. Sie haben einen Balkon zur ruhigen Gartenseite mit Blick auf den Pool mit der Liegewiese, der von Oliven-bäumen, Pinien und Palmen umrahmt ist. Der Pool ist von Mai bis etwa Mitte Oktober geöffnet.

Höhere Zimmerkategorien mit Balkon und Meerblick sind auf Anfrage und mit Aufpreis möglich. Sie frühstücken im hellen Speiseraum oder auf der Terrasse, die zur Straße und Bucht geht mit Blick auf das Wasser. Es gibt eine gemütliche Lounge und eine kleine Bar.

Weitere Informationen zum Hotel: www.playasol.com/de/


2. Unterkunft in Callela de Palafrugell:
3-Sterne-Hotel an der Küste — für 5 Nächte

Das 3-Sterne-Hotel Sant Roc liegt am Rande der Bucht von Calella de Palafrugell. Es thront auf einem Felsvorsprung und hat einen fantastischen Ausblick auf das Meer und die Bucht.

Das Hotel hat 45 Zimmer und ist familiengeführt, bereits in 3. Generation. Die Zimmer sind hell und geschmackvoll eingerichtet, mit Dusche, WC, Heizung, Klimaanlage und einem Fernseher, und haben einen Balkon. Auf Anfrage sind höhere Zimmerkategorien mit Aufpreis möglich.

Sie frühstücken im hell eingerichteten Speiseraum oder auf der Terrasse. Im Hotelrestaurant können Sie mittags und abends à la carte essen (fakultativ).

Das Hotel hat eine angenehme ruhige Atmosphäre und die Lage ist besonders – es liegt etwas für sich und trotzdem sind es nur wenige Gehminuten ins Zentrum zu den Restaurants sowie zu den kleinen Stränden und Felsbuchten, wo Sie schwimmen gehen können. Der GR92-Wanderweg führt direkt am Hotel entlang.

Weitere Informationen zum Hotel: www.santroc.com/de/

 


An – und Abreise an die Costa Brava

Sie fliegen nach Barcelona oder zu dem kleineren, näher gelegenen Flughafen Girona (er wird derzeit nur von Ryanair aus Deutschland angeflogen). Es ist auch möglich mit dem Zug anzureisen – mit dem TGV über Paris nach Figueres. Von Barcelona und Figueres gibt es Busverbindungen. Wir senden Ihnen gerne weitere Informationen zu Ihrer Anreise zu und unterbreiten Ihnen ein Angebot für einen Transfer zum Hotel.

Karte mit Cadaques / 1. Standort

Karte mit Calella de Palafrugell / 2. Standort